Individuell gefertigt nach Kundenwunsch

Stahlhallenkonstruktionen – Sonderkonstruktionen


Schwerpunktmäßig liefern wir die vom Bauherrn individuell geplanten Stahlhallenkonstruktionen oder auch Sonderkonstruktionen im Bereich
Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft.

Stahlverbundstützen und Stahlverbundträger sowie unsere speziell entwickelten GSY-Träger für den Verbau von unterzugsfreien
Deckenkonstruktionen runden das Angebotsspektrum ab.

Hierzu finden Sie in unserer Bildgalerie einen ersten Überblick von Stahlhallenkonstruktionen, die durch uns realisiert wurden.
Für eine Beratung oder für weitere Informationen, stehen wir Ihnen gern unter der
Servicenummer: 0049-(0)4921 – 87 31 88  zur Verfügung.

 

.
Durch unsere spezielle Angebotsausrichtung, sprechen wir alle Kunden und Interessenten an, die ihre geplante Stahlhallenkonstruktion / Stahlhalle bzw. Sonderkonstruktion nach der “klassischen Bauweise”, also gewerkeweise, einkaufen und realisieren möchten.
.
Darüber hinaus bieten wir auch Unternehmen und Dienstleistern die Möglichkeit, ihre eigenen Dienstleisungsangebote, zum Beispiel eines schlüsselfertigen Endprodukts (Fertighallen jeglicher Art) auf den Markt zu bringen. (mehr…)
.
Auf Grund einer besonderen Fertigungstechnik bieten wir unseren Kunden den Vorteil, nicht auf festgeschriebene Rastermaße, Dachneigungen oder Traufhöhen etc. zurückgreifen zu müssen. Die Systembauweise ist daher nur in wenigen Fällen eine Alternative. Jedoch nicht, wenn es um individuelle Anforderungen geht, wobei die Kostenoptimierung für Stahlhallenkonstruktionen / Stahlhallen und Sonderkonstruktionen im Vordergrund stehen.
.
Durch unsere Flexibilität und mit mit unserem Konzept, ermöglichen wir unseren Kunden ein selbstbestimmendes Maß an Eigenleistungen, also ein Einsparpotential, was die Gesamtherstellkosten entsprechend begünstigt. Alle weiteren Gewerke bezüglich Dachpfetten, Wandriegel, Trapezbleche, Sandwichelemente, Faserzementplatten, Sektionaltore, Fenster etc., lassen sich als ergänzende Bauteile, sehr preisgünstig am freien Markt (auch direkt beim Hersteller) einkaufen. Mit dem Internet, steht jedem Kunden ein sehr umfangreiches und engmaschiges Angebot aller weiterführenden Gewerke jederzeit zur Verfügung. Auch dies leistet einen nicht unerheblichen Beitrag bei der Kostenoptimierung.
.
Diese Vorgehensweise ist damit im Besonderen für Bauherrn und Interessenten attraktiv, die bei der Umsetzung ihres Projektes ihrer Stahlhallenkonstruktion oder Sonderkonstruktion eher gewerkeweise vorgehen wollen und somit die bewehrte “klassische Bauweise” bevorzugen. Aufgrund dieses entscheidenden Vorteils, bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, durch das Einbringen eines hohen Maßes an Eigenleistungen, ein großes Einsparpotential im Hinblick auf die Erstellungskosten des Gesamtprojektes verwirklichen zu können.

Nur auf diesem Wege, des gewerkeweisen Einkaufens, liegt zu jeder Zeit während der Planungsphase und Ausführungsphase die Kostentransparenz direkt beim Kunden.

Die Bereitschaft sein Stahlhallenprojekt so mit uns abzuwickeln, wird mit der erforderlichen Kostensicherheit und einer nicht unerheblichen Kosteneinsparung gegenüber eines Fertighallenbaus belohnt.
.
.
Ein weiterer Schwerpunkt sind unsere Stahlbetonverbundträger und Stahlverbundstützen sowie die speziell entwickelten, deckengleichen GSY Stahl-Unterzüge für Hohlkörperdecken und Ortbetondecken. Diese werden nach Vorgabe individuell gefertigt und in die bauseitigen Konstruktionen eingebunden. Im Weiteren bieten wir auch Lösungen im Bereich des Stahlbeton-Geschoßbaues an, wo es um kurze Bauzeiten mit hohen Brandschutzanforderungen (bis F120) und schlanken Bauteilen, wie z.B. Stahlbetonverbundstützen, geht.
.
Gern sehen wir Ihren Anforderungen entgegen und sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Stahlhallenkonstruktionen / Stahlhallenbau oder Sonderkonstruktionen geht. Sie erreichen uns unter der Servicenummer: 0049-(0)4921 – 87 31 88. (mehr…)
.

.

 

Symmetrische Satteldachhallen und ihre Wirtschaftlichkeit

Satteldachhallen gehoeren zu den klassischen Konstruktionsvarianten im Stahlhallenbau. Durch seine symmetrische Firstanordnung, laesst sich unter anderem durch das Tageslicht eine gleichmaessige Belichtung im Halleninneren durch die flaechige Verteilung der Dachoberlichter erzeugen. Diese Art von Stahlhallenkonstruktionen lassen sich bis 35 m und mehr frei spannen. Hierbei gelangt man aber an die Grenze der Wirtschaftlichkeit, sofern parallelgurtige Traegerprofile eingesetzt werden. Wenn eine freigespannte Stahlhallenkonstruktion mit diesen Spannweitengroessen nicht unbedingt, hinsichtlich des Nutzungsprofils, erforderlich ist, kann man durch den Einbau von zusaetzlichen Innenstuetzen wieder eine wirtschaflichere Kostensituation erlangen. Daher ist es unerlaesslich, vor einer Hallenplanung erst einmal ein verbindliches Nutzungsprofil mit den logistischen Ablaeufen innerhalb der zukuenftigen Stahlhalle zu erstellen. Gern sind wir von Global-Used bereit, unsere Kundenzielgruppe hierzu entsprechend zu beraten. Unser Leistungsspektrum umfasst auch Stahlverbundtraeger und die neuen GSY Traeger sowie die Stahlverbundstuetzen. Im Weiteren verweisen wir auf unsere gebrauchten Stahlhallen.